Willkommen beim FC Weisingen e.V.

 

 

FCW-Kollektion

Seit März 2016 besitzt der FC Weisingen eine eigene Ausstattungskollektion für Spielerinnen/Spieler und Fans in Kooperation mit Intersport Seesle. Ausstatter ist die Firma Hummel. Jeder kann jetzt eigenständig bei Intersport Seesle in Gundelfingen gemäß dem Bestellformular sich Artikel aussuchen und bestellen.

Viel Spaß dabei.

 

Fan-Ausstattung

FCW verlängert mit Trainer Rainer Junghanns

Der FC Weisingen verlängert das bisherige dreijährige Engagement um ein weiteres Jahr.

"Wir sind froh weiterhin mit einem so kompetenten und anerkannten Trainer weiterarbeiten zu können."

                                                                                           Die Abteilungsleitung

 

Bericht von der Generalversammlung

Die Jahreshauptversammlung des FC Weisingen begann mit halbstündiger Verspätung: Einige Vorstandskollegen und Mitglieder befanden sich noch in der Hl. Messe für die verstorbenen FCW-Mitglieder, die traditionell vor der Versammlung stattfindet und hatten die Dauer des Gottesdienstes unterschätzt (Vorabendmesse zum Palmsonntag). 1. Vorstand Norbert Sommer sprach in seinem Geschäftsbericht von vielen „Baustellen, die es gelte abzuarbeiten“. „Die Suche nach Ehrenamtlichen wird immer schwieriger, es fehlt nach wie vor ein zweiter Abteilungsleiter und ein Platzwart, die Anzahl der Jugendtrainer und FCW-Schiedsrichter ist alles andere als zufriedenstellend“. Des Weiteren blickte Sommer auf das Jahr 2015 zurück und hielt Vorschau mit folgenden Themen: Fußballtage, Weihnachtsmarkt, Faschingsball, diverse Arbeitseinsätze und Vereinsausflug nach Worms. Der FC Weisingen hat aktuell 456 Mitglieder, davon sind 88 Jugendliche unter 18 Jahren. 2. Vorstand und Abteilungsleiter Jochen Czymek nahm das noch junge FCW-Team trotz dem unbefriedigenden 9. Tabellenplatz in Schutz. „ In der Mannschaft steckt viel Potential und braucht noch ein oder zwei Jahre Zeit, dazu die vielen Verletzten und das kurzfristig aufgetretene Torwartproblem“. „Die Mannschaft ist intakt, der Teamgeist bemerkenswert“, daher wird Trainer Rainer Junghanns nach 3 Jahren dem Weisingen auch in der kommenden Saison 2016/17 treu bleiben. Einen Einblick ins Vereinsleben gab JFG-Organisations-Vorstand Walter Ansbacher: In den 6 Teams der A-, B-,C- und D-Junioren spielen insgesamt 104 Jugendliche – davon sind 17 vom FC Weisingen. Seit dieser Saison ist neben Holzheim, Glött, und Weisingen auch Aislingen als vierter Stammverein in der JFG-Aschberg dabei. Erfreuliches konnte Walter Ansbacher auch vermelden: Die Stickeraktion, vorgestellt erstmals auf der „Wir 2016“ und veröffentlicht durch Donauzeitung, ATV und Bayerischen Rundfunk wurde ein Riesenerfolg. Walter Ansbacher übergab Vorstand Norbert Sommer ein komplettes Stickeralbum und dankte dem Stammverein FC Weisingen für die harmonische Zusammenarbeit. Ansbacher dankte auch dem Ex-JFG Vorstand Hans Spring und meinte humorvoll: „ Ich habe keine Möglichkeit dich zum Ehrenvorstand zu machen, die Satzung hast du ja selbst gemacht“.

40 „Kids“, aufgeteilt in G-, F-, E-Junioren und D-Junioren-Mädchen sind aktuell für den FC Weisingen im Einsatz, berichtete Jugendleiter Christian Reß. In der abgelaufenen Saison konnten die E-2-Junioren mit 25:8 Toren die Meisterschaft erringen. Die E- und F-Junioren spielen seit letzter Saison mit dem SV Holzheim in einer Spielgemeinschaft. Die D-Junioren-Mädchen des FCW sind aktuell auf einem guten 3. Platz und qualifizierten sich sogar für die schwäbischen Hallenmeisterschaften. Wie schon 2014 war mit 20 Teams das G-, F-und E-Jugendturnier bei den Fußballtagen ein toller Erfolg. Von „Nachwuchssorgen“ sprach AH-Leiter Peter Wagner in seinen Ausführungen und appellierte an die Mitglieder der Versammlung „am geilsten Sport der Welt“, mitzumachen. Daher wurde auch eine AH-Spielgemeinschaft mit dem SV Aislingen gemacht. Nicht das Ergebnis sondern der „Sport und die Kameradschaft steht im Vordergrund“, meinte Wagner weiter. Diana Hahn vermeldete bei ihrer ersten Generalversammlung als Vereinskassiererin einen nahezu ausgeglichen Haushalt. Die Ehrung von 6 FCW-Spielern für ihre Einsätze war für 1. Vorstand Norbert Sommer ein erfreulicher Anlass: Stefan Friegel (400 Spiele), Florian Friegel und Andreas Heidel (300), Philipp Spring, Wolfgang Friegel und Christoph Klauser (200). (FRJ)

 

(i.Bild v. links: 1. Vorstand Norbert Sommer, Christoph Klauser, Philipp Spring, 2. Vorstand Jochen Czymek)